Ostseenest Fehmarn
Ostseenest Fehmarn

Arne Jacobsen: Der Architekt von Burgtiefe

Arne Jacobsen (1902-1971) war ein berühmter Architekt und Designer. Vor allem die von ihm gestalteten Möbelstücke wie z.B. der Stuhl "3107" (1955) oder sein "Egg Chair" (1958) begeistern noch heute dank ihrer geradezu genialen Formgebung Designfans in aller Welt. Es gibt kaum jemanden, der nicht schon mindestens einmal auf einem seiner Objekte Platz genommen hat. 

 

Jacobsen gilt als einer der wichtigsten Vertreter der modernen Architektur und hat auf Fehmarn viele Spuren hinterlassen. Sowohl die drei Hoteltürme als auch das Haus des Gastes und das Meerwasserwellenbad am Südstrand entstammen seiner Feder. Sie alle stehen - zum Teil seit Jahren - unter Denkmalschutz und dienen Architekturinteressierten als Musterbeispiel für die von Jacobsen propagierte funktionale Architektur der Moderne. Die ebenfalls von ihm entworfene und 1972 fertiggestellte Siedlung mit Ferienwohnungen, in der auch das Ostseenest Fehmarn liegt, wurde zudem im Jahr 2015 unter "Ensemble-Denkmalschutz" gestellt. Sie machen also Urlaub in einem Denkmal der Moderne!

 

Unsere Link-Tipps für mehr Informationen über Arne Jacobsen: https://de.wikipedia.org/wiki/Arne_Jacobsen

Fotos auf dieser Seite: www.fritzhansen.com (Hersteller und Bezugsquelle für Möbel von Arne Jacobsen)

 

Zusätzlich finden Sie hier einen schönen Online-Artikel über Arne Jacobsens Werk auf Fehmarn:

https://thelink.berlin/2018/07/fehmarn-burgtiefe-suedstrand-burg-auf-fehmarn-ostsee-arne-jacobsen-otto-weitling-architektur-ostseebad-funktionalismus-ifa-fernblickhaeuser-meerwasserwellenbad-haus-des-gastes/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ostseenest Fehmarn